Herzlich willkommen in unserer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Köln-Mauenheim!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf die Website zu unserer Praxis gefunden haben. Wir behandeln Kinder ab dem 5. Geburtstag. Sie erhalten hier erste Informationen zu unseren Therapieangeboten,  dem Praxisteam und unserer Grundhaltung. Außerdem finden Sie Informationen zum Erstkontakt und dem Verlauf einer Behandlung in unserer Praxis.

Diese Praxis ist eine psychotherapeutisch-ärztliche Berufsgemeinschaft (siehe unter: Über uns / Unser Team): D. h. Sie werden entweder von den Psychotherapeutinnen Frau Theilacker und Frau Gebler, dem Psychotherapeut Herr Lange oder Herr Schneider  behandelt. Neben unserer Praxismanagerin Frau Hoffmann sind die jeweiligen Behandler/Innen für alle Ihre Fragen zuständig.

 

Kinder-und-Jugendpsychiatrie-Koeln-Schneider

Die Praxis ist in den Herbstferien vom 18.-25.10.2019 geschlossen. Bei Notfällen in dieser Zeit wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst (Tel.: 018050 44100) oder die zuständige kinder- und jugendpsychiatrische Klinik (siehe auch unter „Hilfreiche Links“).

Wir bitten Sie, Termine telefonisch zu den o.g. Sprechzeiten zu vereinbaren. Außerhalb der Sprechzeiten können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte geben Sie dabei ggf. eine Rückrufnummer an, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Telefonisch erreichen Sie uns unter:  0221 – 888 48 10

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag, Dienstag + Donnerstag: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch:                                       9:00 – 12:00 Uhr

Offene Sprechstunde: Montag – Donnerstag 10:00 – 11:00 und Mittwoch 11:00 – 12:00

Wir bitten um Verständnis, dass Rezepte, Verordnungen und andere Schriftstücke nur in den o.g. Sprechzeiten abgeholt werden können. Bitte bestellen Sie diese einen Tag vorher bei uns telefonisch oder per E-Mail. BTM-Rezepte dürfen wir aus rechtlichen Gründen nur volljährigen Personen aushändigen.

Termine nach Vereinbarung finden auch außerhalb der Sprechzeiten statt. Bei Notfällen außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst (Tel.: 018050 44100) oder die zuständige kinder- und jugendpsychiatrische Klinik (siehe auch unter „Hilfreiche Links“).

 

Wichtig: Sie können NICHT gleichzeitig in zwei kinder- und jugendpsychiatrischen Praxen behandelt werden, da die gesetzlichen Kassen dies nicht bezahlen (gleichzeitige Behandlung in einer Psychotherapie-Praxis ist möglich).

Hinweis zu E-Mail-Anfragen:

Anfragen per E-Mail können wir mit Verweis auf die ärztliche Schweigepflicht (§203 StGB) leider nicht entgegennehmen. Ein E-Mail-Kontakt ist nur nach Absprache im Rahmen einer bereits laufenden Behandlung möglich.

Aus Datenschutzgründen und auch technisch bedingt können wir keine eingescannten Schriftstücke aus E-Mails ausdrucken. Bitte schicken Sie uns diese Informationen per Fax oder per Post. Vielen Dank!

Hinweis zur Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz:

Sollte bei Ihrem Kind bereits eine Diagnostik in einer anderen Praxis oder Klinik erfolgt sein mit dem Ergebnis, dass eine wöchentliche Psychotherapie notwendig ist, sagen Sie dies bitte Frau Hoffmann an der Anmeldung, um die Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz zu verkürzen. In diesem Fall vereinbaren wir mit Ihnen vorab einen kurzen Telefontermin.

Bei lebensmüden Gedanken 24h rund um die Uhr

24h-Telefonseelsorge (kostenfreier Anruf): 0800-1110111 oder 1110222 oder 116123

bei sexuellem Missbrauch oder Gewalt (anonym!)

Zartbitter e.V. (anonyme Beratung)
Kinder und Jugendliche können sich anonym bei Zartbitter beraten und helfen lassen: D.h. man muss hier seinen Namen nicht sagen und die Eltern werden nicht informiert.
Sachsenring 2, 50677 Köln
Tel.: 0221/312055

Öffnungszeiten:
Mo. – Do. 9 – 17:00

das Jugendamt (anonyme Beratung)
Kinder und Jugendliche sowie Eltern und andere Bezugspersonen können sich anonym beim Jugendamt beraten und helfen lassen: D.h. man muss hier seinen Namen nicht sagen und die Eltern werden nicht informiert.
in Abhängigkeit vom Wohnort beim zuständigen Jugendamt, z.B. im Bezirksamt Nippes:
Neusser Str. 450, 50733 Köln
5. Stock beim Tagesdienst (siehe grünes Schild)
Tel.: 0221/221-95999

Öffnungszeiten:
Mo. – Do. 8 – 16:00
Fr. 8 – 12:00

Hinweise zur psychotherapeutischen Behandlung von Flüchtlingen und Asylbewerbern ohne Aufenthaltsgestattung oder Duldung/Krankenversicherung:

Die kinder- und jugendpsychiatrische und -psychotherapeutische Behandlung von Flüchtlingen und Asylbewerbern (Ausnahme: akute Eigen- und Fremdgefährdung, d.h. unmittelbare Gefahr im Verzug) muss vom zuständigen Kostenträger (Bezirksregierung Arnsberg oder Sozialamt Köln) genehmigt werden. Daher bitten wir Sie, zur Terminvereinbarung bei uns eine schriftliche Bestätigung der Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträgers vorzulegen, möglichst mit folgender Formulierung: „kinder- und jugendpsychiatrische und -psychotherapeutische Behandlung: EBM-Ziffern 14211, 35151, 14210, 14220, 14222, 14240, 88895, 35300, 35301, 35302, 14310.“

Für die Behandlung von Flüchtlingen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein bzw. Bescheinigungen vorgelegt werden:

– schriftlichen Bestätigung der Kostenübernahme (s.o.)

– Überweisung durch einen die Aufnahmeeinrichtung versorgenden Arzt

– Begleitung durch eine Sorgeberechtigte Person (falls nicht anwesend: einen möglichst volljährigen Verwandten)  zum Termin (sofern Eltern/Familienmitglieder nicht in Köln und Umgebung anwesend sind bzw. den Termin nicht begleiten können, muss ein schriftliches Einverständnis der sorgeberechtigten Person/des Vormundes eingeholt werden: siehe Einverständnisformular unter „Downloads“)

– ein Dolmetscher der Landessprache für den Zeitraum der Behandlung

– ein mindestens 4-monatiger Aufenthalt der Familie und des Patienten in Köln ab dem Zeitpunkt der Erstvorstellung bei uns sollte als wahrscheinlich angenommen werden können (solange dauert üblicherweise die Diagnostikphase)

Bezüglich einer Traumatherapie weisen wir auf Folgendes hin: Wenn die gesamte Familie traumatisiert ist, kann eine Behandlung das Kind langfristig nur stabilisieren, wenn die Eltern auch behandelt werden. Eine Therapie dauert in der Regel mindestens ein Jahr (solange sollte der Aufenthalt vor Ort also absehbar sein).

Wir verweisen auch auf folgende Einrichtungen:

Spezialambulanz für geflüchtete Minderjährige und junge Erwachsene bis 21 Jahre:

Uniklinik Köln: 0221-478-5337

 

Therapiezentrum für Folteropfer/Flüchtlingsberatung des Caritasverbandes für die Stadt Köln e.V.
Spiesergasse 12
50670 Köln
Tel.: +49 (0) 221 – 160 74-0
Fax: +49 (0) 221 – 139 02 72
E-mail: therapiefolteropfer@caritas-koeln.de und fluechtlingsberatung@caritas-koeln.de
Website: www.therapiezentrum-fuer-folteropfer.de
 

Die Traumaambulanzen der Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Köln-Holweide und Uniklinik Köln (Adressen siehe unter „Behandlung: Zusammenarbeit mit Kliniken“)

Um auf dem neuesten Stand über die Behandlung von Flüchtlingen zu bleiben, stehen wir im Kontakt mit Kollegen, Fachverbänden und der KV. Entsprechend wird diese Homepage bei neuen Informationen aktualisiert.

 

Wir danken Ihnen und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website!

Ihr Praxisteam für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Köln-Mauenheim