Gruppenangebote

Kinder-Psychotherapie-Koeln-Praxis-SchneiderGruppe soziales Kompetenztraining Jugendliche

fortlaufende Gruppe

Alter: 13-18 Jahre

Termin: dienstags 16:15 – 17:35

Elterngespräche: mindestens 1x/Quartal (Termine werden zusätzlich vereinbart)

Leitung: Herr Schneider

Teilnahmevoraussetzung: 3G, vorherige Diagnostik in unserer Praxis; in der Gruppe muss ein Platz frei sein; Herr Schneider stellt die Gruppe so zusammen, dass die Kinder von ihrer Persönlichkeit her ungefähr zueinander passen.

Im Rahmen dieser Gruppe sollen die Kinder in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt werden. Soziale Kompetenzen sind erlernbar. Beispiele sind die Fähigkeit, Kontakte zu Gleichaltrigen zu gestalten, neue Freundschaften zu knüpfen und aufrechtzuerhalten, eigene Wünsche und Interessen zu äußern und zu vertreten, Bedürfnisse und Gefühle anderer angemessen wahrzunehmen und zu berücksichtigen, ohne die eigenen dabei zu vernachlässigen, sowie ein angemessener Umgang mit Ärger und Konflikten.

Das Erlernen dieser Kompetenzen gehört zu den wichtigsten Entwicklungsaufgaben bei Kindern. In der Gruppe werden den Kindern Lösungsstrategien vermittelt und die Möglichkeit geboten, in einem geschützten und professionell begleiteten Rahmen soziale Kompetenzen einzuüben. Dabei wird auch Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen.

Gruppe soziales Kompetenztraining Kinder

fortlaufende Gruppe

Alter: 10-13 Jahre

Termin: Mittwochs 16:15 – 17:35

Elterngespräche: mindestens 1x/Quartal (Termine werden zusätzlich vereinbart)

Leitung: Fr. Sandfuchs

Teilnahmevoraussetzung: vorherige Diagnostik in unserer Praxis; in der Gruppe muss ein Platz frei sein; In einem Vorgespräch klärt Frau Sandfuchs den Behandlungsauftrag und stellt die Gruppe so zusammen, dass die Kinder von ihrer Persönlichkeit her ungefähr zueinander passen.

Im Rahmen dieser Gruppe sollen die Kinder in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt werden. Soziale Kompetenzen sind erlernbar. Beispiele sind die Fähigkeit, Kontakte zu Gleichaltrigen zu gestalten, neue Freundschaften zu knüpfen und aufrechtzuerhalten, eigene Wünsche und Interessen zu äußern und zu vertreten, Bedürfnisse und Gefühle anderer angemessen wahrzunehmen und zu berücksichtigen, ohne die eigenen dabei zu vernachlässigen, sowie ein angemessener Umgang mit Ärger und Konflikten. Insbesondere auch Kinder, die in der Vergangenheit Mobbing und Ausgrenzungen durch Gleichaltrige erfahren haben, haben hier die Möglichkeit in einem geschützten Rahmen soziale Kompetenzen mit Gleichaltrigen auszuprobieren und zu üben.

Das Erlernen dieser Kompetenzen gehört zu den wichtigsten Entwicklungsaufgaben bei Kindern. In der Gruppe werden den Kindern Lösungsstrategien vermittelt und die Möglichkeit geboten, in einem geschützten und professionell begleiteten Rahmen soziale Kompetenzen einzuüben. Dabei wird auch Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen. Die Gruppe eignet sich auch für Kinder, die einen geringen Selbstwert haben und soll die Möglichkeit bieten, die Selbstwirksamkeit der Kinder zu stärken und eigene positive Erfahrungen in einem geschützten Rahmen zu schaffen.

Scroll to Top